Seiten

Mittwoch, 10. April 2013

Mein größter Fehler: Abtreibung!

„Ich möchte euch von einem meiner größten Fehler erzählen: eine Abtreibung. Ich hatte zwar die Pille genommen und war gerade zu meinem Freund gezogen, alles war okay“, aber dann wurde Kristina doch von einer Schwangerschaft überrascht. So erzählt sie in dem unten angehängten Video, das am häufigsten von Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren angeschaut wird. Vielleicht hilft es ihnen, Kristinas Fehler nicht zu wiederholen.
Triff echte Berliner auf GottinBerlin.com!
Triff echte Berliner auf "GottinBerlin.de"!
Nach einer „Beratung“ bei „Pro Familia“ habe sie sich leer und zutiefst einsam gefühlt. Es ging auf den Freitag zu, ihren Abtreibungstermin. Tief in ihrem Innersten spürte Kristina: „Was du da machst, ist falsch!“ Sie habe zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst, dass es „eine totale Lüge ist, wenn sie dir sagen, dass es nur ein Gewebeklumpen ist, den du da aus dem Unterleib entfernen lässt“.
Sie hatte die Hoffnung, dass nach der Abtreibung alles leichter würde, aber es wurde nur schlimmer. Sie habe unter horrorhaften Albträumen gelitten und ihren Körper unterhalb der Gürtellinie gar nicht mehr gespürt.
Dann habe sie Jesus Christus kennengelernt, Seelsorge empfangen und erstmals verstanden, dass „Gott ihr diesen Mord vergibt“. Jesus habe ihr diese immense Schuld vergeben, weil er für sie gestorben sei. Das sei eine große innere Befreiung für sie gewesen. Warum spricht Kristina dann noch von ihrer Schuld?
„Ich hätte mir gewünscht, es hätte mir einer gesagt, dass es ein Baby ist. Weil ich überzeugt bin, dass eine Frau, die das weiß, auf ihr Herz hört. Und das Herz sagt: Das Kind muss leben!“ Seit sie Jesus Christus nachfolge, wisse sie, es sei eine totale Lüge, ein Kind als „Unfall“ zu bezeichnen. Jedes Kind sei ein Mensch, den Gott gewollt habe und liebt.
Kristina appelliert zum Schluss des kurzen Videos unter Tränen an ihre Zuschauer: „Wenn du schwanger bist, dann glaube mir, dass es Leben ist und dass es deine Aufgabe ist, dieses Leben zu schützen. Und wenn du auf dein Herz hörst, dann weißt du das auch! Und ich bitte dich, wenn dir auch niemand sagt, dass es Leben ist, höre auf dein Herz!“
Obwohl ich dieses Video schon mehrfach gesehen habe, geht es mir immer wieder unter die Haut. Deshalb meine Bitte: Verbreite es! Es kann vielen Frauen helfen, die in einer ähnlichen Situation wie Kristina sind, und nicht wissen, was sie tun sollen. 




Keine Kommentare: